Wenn man sich selber keine Chance gibt

Matthes: Ach mir ist es gar nicht wichtig ob ich mit meiner Rockband Erfolg habe

Anja: Ach wirklich nicht

Matthes: Ist natürlich Quatsch, weil wenn man sich selbst keine Chance gibt hat man auch keine

Wieder einmal ein grandioser Dialog mit Matthes (8). Er hat gerade seine Liebe zur Musik entdeckt und so oft es geht übt er ein bisschen Schlagzeug, Gitarre oder Keyboard. Klar das er Rockmusiker werden will.

Abend am Kamin

Wieder einige schöne Gedanken. Zurück (am 26.12.) aus Eckernförde, entwickelte sich ein schöner Spieleabend am Kamin. Wenn ich jetzt so zurückdenke, dass es noch keine 2 Wochen her ist, ist es entsetzlich wie schnell uns der Alltag zurückhat. Aber man kann sich ja daran erinnern und vielleicht gibt es ja heute auch einen Spieleaband, nur das mit dem Kamin wird schwer. (man achte auf die Fingerhaltung meines Sohnes im unteren Bild…tz tz tz)

Eine falsche Taste kostet Anton 60 €

Am Automaten im Bus die falsche Taste gedrückt und schon ist das Kind 60 € los wegen schwarz fahren, was so ja dann nicht stimmt. Es stand das falsche Datum darauf, aber die Bestimmungen sind klar Schwarz fahren = Kapitalverbrechen. Hoffe die Kontrolleure werden mit ihrer Abschussprämie glücklich. Beschwerde und Einspruch eingereicht. Danke VIP

Geliebtes Eckernförde / Krusendorf

Natürlich musste es einen Tag nach Eckernförde gehen, in die von mir so geschätzte Stadt, leider war das Wetter uns nicht so hold. Aber es war mal wieder sehr schön in dieser Stadt zu sein. Ein kleiner Spaziergang, ein Mittagessen. Allerdings war verkaufsoffen, am 26.12 und fast niemand hatte geöffnet. Etwas anders als hier in Potsdam wo man öffnet es aber nicht darf und dort durfte man, wollte aber nicht. Feiertag. Danach ging es noch nach Krusendorf, wo wir vor einigen Jahren unseren Urlaub verbrachten. Der Strand stürmisch aber schön. Ein schöner Tag, der am Abend am Kamin endete. Dazu später aber mehr.

Am Anfang kommt das Ende

Ja die Normalität kehrt zurück, ein Bild, nach dem letzten Frühstück heute mit den Gästen. Einen letzten Kaffee und die Feiertage sind offiziell beendet. Allerdings gibt es noch viel dazu zu sagen, Rückblickend. Sei es mal etwas über die Paketdienste zu schreiben, oder die Weihnachtsfeiertage, Silvester, Kiel, Eckernförde. Auch über Dart muss gesprochen werden. Aber das alles in den nächsten Tagen.

Versuchen wir es chronologisch (Braunschweig II – 17.12.17)

Zwischendurch dann vielleicht mal etwas aktuelles. So ich hatte ja bereits über den Besuch des Braunschweigers Weihnachtsmarkt berichtet. Der Grund unseres Besuches war allerdings ein wunderleckeres Weihnachtsessen bei meine Schwägerin nebst Familie und dem Cousin nebst Frau. Ein schöner Tag 🙂