Mike kocht – gefüllte Paprikaschoten, mal anders versucht

Die Paprikaschote soll diesmal die gesamte Mahlzeit sein und nicht gekocht sondern gebacken werden. Dazu soll es noch eine kleine Soße geben. Also erst mal Reis gekocht, ich hab 500 g gekocht das ist oder war schon fast zu viel. Werde ich Abends eine Suppe draus machen. Hackfleisch (1 kg) , auch zu viel, kommt in die Suppe. Hackfleisch würzen mit Salz, Pfeffer , süßem Paprika, Zwiebeln. Dazu etwas Panat und Semmelbrösel, 3 Eier und 4 Esslöffel Pflanzenöl. Paprika waschen und aushöhlen, die Deckel in etwas Öl in einem Topf anbraten, dann mit Wasser übergießen, koche es um Geschmack für die Soße zu bekommen. Hackfleisch kurz ziehen lassen und nach Augenmaß mit dem Reis mischen. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Paprikaschoten fest füllen und auf Backpapier legen. Dann für 60 min in den vorgeheizten Ofen. Die gekochte Paprika (Deckel) aus dem Wasser nehmen abkühlen lassen und Oberhaut abziehen, dann wieder ins Wasser und pürieren. Als Soße abschmecken und an dicken. Nach 60 min Herd nochmal auf 200 Grad stellen und für 15 min. weiter Backen.

Und alle waren der Meinung das es sehr lecker war 🙂

Mike kocht…

…heute Ente. Meine Ente ist 2500 g schwer. Wie immer überlege ich wie ich es letztes Jahr gemacht habe und entscheide mich dann doch alles anders zu machen. So mache ich dieses Jahr meine Füllung aus 2 grobgeschnittenen Äpfeln, einer Mandarine, das ganze mit reichlich Zimt, dann etwas Suppengemüse dazu und etwas Honig, dann klebt das alles wunderbar ineinander 🙂

ente1

Dann nehme ich die Ente, wasche sie gründlich und Salze und Pfeffer sie von  innen und aussen, innen nicht ganz so kräftig, dann Paparika, alles gut verreiben und dann die Füllung, dass ganze mit Zahnstochern verschliessen und dann überlegen wie machen wir das heute mit dem Ofen.

ente3

Ich leg sie auf des Blech, den Bräter fülle ich mit etwas Wasser dann bei 150 Grad für 45 min in den Ofen. Nach ca. 20 min. steche ich eineig kleine Löcher damit ein wenig Fett ablaufen kann. Nach 45 min. wenden und nochmal 45 min. bei 150 Grad. Dann 1 Stunde bei 180 – 200 Grad, danach nochmal wenden, wieder 1 Stunde und dann ab und zu mit Wasser übergiessen. Zum Schluß etwas mit Honig einstreichen und nochmal paar Minuten bei 220 Grad.

Dazu reiche ich nacher, Klösse, Rosenkohl und Rotkohl 🙂