Familie - Gedanken - Erfahrungen

Monat: April 2020 (Seite 1 von 2)

Notbetreuung oder am Ende der Nahrungskette

Notbetreuung im Hort. Immer wieder Gerüchte die Gruppen sollen vergrößert werden. Es ist so schon schwer genug alles zu bewältigen. 7 Kinder pro Raum und Erzieher. Schutz? Welcher Schutz, Hände waschen. Die Frage ob wirklich alle hier sein dürfen und die Frage wie die Stadt die Betreuungsplätze vergibt. Zu viele anscheinend, deshalb eventuell Aufstockung? „Draußen“ macht doch auch jeder was er will.

Hören wir doch auf, öffnen wir alles. Bei einer Durchseuchung von 55 Millionen macht das bei einer Todesrate von nur 3 %  1,65 Millionen Tote, haben wir uns doch nicht so und vor allem sind wir frei.

War natürlich nicht ernst gemeint. Die Frage bleibt , wie geht es weiter wo bliebt der Schutz. Eine Oma hat uns paar Masken genäht, rührend. Man muss überteuertes Desinfektionsmittel kaufen, auf der Rechnung stand echt „Coronazuschlag“. Was mir da noch auffällt…der Beruf des Erziehers steht ganz hinten in der Nahrungskette, er ist da und war es immer und wird es immer sein. Schlecht bezahlt, selten schlecht gelaunt. Wahrscheinlich zu sehr Gewohnheit das wir da sind, doch wenn wir nicht mehr da sind kann kaum noch jemand arbeiten. Schon mal drüber nachgedacht was passiert wenn alle ErzieherInnen zu Hause bleiben?

Nach 7.Wochen bin ich heute…

…das erste mal wieder arbeiten gegangen und hatte mich in der Zeit sehr an das Kontaktverbot gehalten. Es war angenehm den Weg mal wieder zu gehen weil man es „muss“. Dann auf Arbeit waren die Sicherheitsbedingungen schon extrem, so ist zB. der Sportplatz geteilt und auf jede Seite dürfen nur 7 Kinder und ein Erzieher. In Erinnerung an die Massenaufläufe in vielen Städten am letzten Wochenende wirkte es dann auf Arbeit schon fast grotesk. Aber ich finde es immer noch richtig und hoffe für alle das die Freiheit nicht verfrüht ist.

Schulgesprächsrunde

Heute das erste mal das Matthes mit der Lehrerin und einigen Schülern per Netz kommunizierte. Ein guter Anfang, denn keine Ahnung wie lange das alles noch so geht. Und vielleicht kann man ja so die Kinder etwas besser auf die digitale Zukunft vorbereiten.

Kleiner Abendspaziergang, auf dem mir…

…mein Sohn erklärte das es alles so kommen musste,

denn das was wir der Natur genommen haben können wir ihr nicht zurück geben,

haben es ja nicht einmal versucht.

Doch mein Sohn, wir versuchen es, aber vielleicht doch etwas zu spät.

Aber es muss irgendwie klappen, denn du hast die Natur noch lange verdient.

Nachdenklich nachdenklich bei…

…Homefitniss

Ich bin sicher kein Freund von Verschwörungstheorien, aber ein kleiner Artikel bei ARD Online hat mich doch verwirrt, irritiert.

Ich zitiere:

Die Bundesregierung rechnet in der Corona-Krise mit einem Bedarf von jährlich bis zu zwölf Milliarden Atemschutzmasken.

Jährlich? Was soll das heißen, jährlich…

…und ich zitiere weiter:

„Wenn wir allen Menschen in Deutschland das Arbeiten, Einkaufen und Busfahren mit Mundschutz ermöglichen möchten, brauchen wir zwischen acht und zwölf Milliarden Masken pro Jahr“, sagt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier

Pro Jahr? Wissen die was, das ich nicht weiß, gehen sie wirklich davon aus das

es noch Jahre dauert?

Nachdenklich, nachdenklich

fbt

Sicher ich habe zugenommen…

…aber dass ich eine Mail mit folgendem Betreff bekomme:

Sport-BHs | Welcher ist der Richtige für mich?

Und ich zitiere:

Welcher für dich der Richtige ist, findest du mit unserem Ratgeber. Egal, ob eine Session auf dem Laufband oder Stepper, das Krafttraining mit Zusatz- oder Eigengewicht, Yoga, Pilates, Fitness-Tanz oder Sprünge mit dem Trampolin oder Springseil, unsere Sport-BHs geben den richtigen Support!

 Sicher ich untermale gerne alles mit Bildern, aber heute, heute nehme ich einen Baum…nur einen Baum…

Insel Poel

Erst wenn …

…die letzte Wäsche gewaschen ist, der letzte Abwasch weggeräumt ist, das letzte Zimmer Staub gesaugt ist, der letzte Zettel Schule gemacht ist und man nichts mehr hat worüber man schreiben kann…

…erst dann holt man die Erinnerungskiste vor

 

(2018 Fähre nach Oslo)

Langsam wird es seltsam

Schaut mal ich bin im Fernsehen !!!!!!!!!

 

Und ich habe mir überlegt ob ich einen Globus in den Hausflur stelle, immer wenn ich dann die Wohnung verlasse, denke ich es wäre die Tür zur Welt.

Bin jetzt den 36 Tag zu Hause (nicht wegen C19), da darf man langsam komisch werden

…hihi kicher…..

« Ältere Beiträge

© 2020 Mike Potsdam

Theme von Anders NorénHoch ↑