Station II war das Landgasthaus in Börnicke

Der Hunger kam und das Schild „Landgasthaus“ Einige Autos standen davor und so konnte es ja nicht ganz so schlecht sein. Und das war es auch nicht. Gleich vorne weg, es dauerte alles etwas länger allerdings hatte das die Kellnerin bereits angekündigt da es eine größere Veranstaltung gab. Die Ausstattung schon recht ungewöhnlich aber sehr urig und schön. Das Essen 1 – 2, die Preise dafür auch 1- 2 und der Service auch sehr gut. Draußen ein große Freigehege, leider nur Teilweise besetzt, aber das war klar bei der Witterung. Ich bin gespannt wie das alles wahrscheinlich noch schöner wirkt wenn wir im Frühling oder Sommer nochmal kommen.

 

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.