Mike Potsdam

Familie - Gedanken - Erfahrungen

Kategorie: Mike kocht (Seite 2 von 2)

Heute will ich das badische…

…Schäufele ausprobieren, mal sehen ob es bei mir auch so aussieht.

dav

Mike kocht…

…heute Ente. Meine Ente ist 2500 g schwer. Wie immer überlege ich wie ich es letztes Jahr gemacht habe und entscheide mich dann doch alles anders zu machen. So mache ich dieses Jahr meine Füllung aus 2 grobgeschnittenen Äpfeln, einer Mandarine, das ganze mit reichlich Zimt, dann etwas Suppengemüse dazu und etwas Honig, dann klebt das alles wunderbar ineinander 🙂

ente1

Dann nehme ich die Ente, wasche sie gründlich und Salze und Pfeffer sie von  innen und aussen, innen nicht ganz so kräftig, dann Paparika, alles gut verreiben und dann die Füllung, dass ganze mit Zahnstochern verschliessen und dann überlegen wie machen wir das heute mit dem Ofen.

ente3

Ich leg sie auf des Blech, den Bräter fülle ich mit etwas Wasser dann bei 150 Grad für 45 min in den Ofen. Nach ca. 20 min. steche ich eineig kleine Löcher damit ein wenig Fett ablaufen kann. Nach 45 min. wenden und nochmal 45 min. bei 150 Grad. Dann 1 Stunde bei 180 – 200 Grad, danach nochmal wenden, wieder 1 Stunde und dann ab und zu mit Wasser übergiessen. Zum Schluß etwas mit Honig einstreichen und nochmal paar Minuten bei 220 Grad.

Dazu reiche ich nacher, Klösse, Rosenkohl und Rotkohl 🙂

Mike kocht…

…heute Krustenbraten.

2 kg ist mein Stück Fleisch groß und als erstes alle Seiten Außer die Schwarte Pfeffer – Salz – Kümmel. Rein in den Bräter (Schwarte nach unten), Wasser dazu bis Schwarte im Wasser…Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze…Braten rein…

WP_20151129_08_58_47_Pro

…dann hab ich geschaut was ich an Gemüse habe (ich hab meist alles frisch eingefroren)…hab gutes Suppengemüse und Zwiebeln genommen, insgesamt so etwa 300g, denke aber kann auch mehr sein. Nach ca. 30 min Braten raus und die Schwarte eingeschnitten, macht sich jetzt viel leichter als zu Beginn, dann Gemüse dazu und Schwarte wieder nach unten und nochmal  60 min.

WP_20151129_09_07_36_Pro WP_20151129_09_32_03_Pro

 

Dann Braten einfach wenden und nochmal eine Stunde. Kurz vor Ablauf der Zeit reibe ich die Kruste mit etwas verdünntem Hönig ein, damit sie Braun aber nicht zu Braun wird. (Einfach mit etwas lauwarmen Wasser) außerdem mögen wir den Geschmack. Dann noch ein bisschen von dem Fond abgenommen, Soße dazu. Als Beilage gibt es frisches Schwarzbrot. und Anja hat sich Rahmkolrabi gewünscht. Clever wäre gewesen, wenn ich süßen Senf dahätte 😉

WP_20151129_11_55_01_Pro WP_20151129_11_46_48_Pro WP_20151129_12_01_24_Pro

Mike kocht…

…heute Kotelett vom Schweinenacken aus dem Backofen auf Paprika, dazu erntefrische Erbsen und Hagenower Kartoffelpüree und Soße vom Fond …

…und wirklich heißt das:

1.Erstmal in den Kühlschrank schauen hab da noch eine halbe Flasche Senf/Ketchup gemischt gefunden, diese aufgefüllt, dann in den Topf, Herd an. Kotelett etwas gewürzt und beidseitig kurz angebraten.

2015-22-11--17-09-312. Brühe zu dem Wasser, köcheln lassen. Paprika in die Auflaufschale.2015-22-11--17-12-483. Weiß jemand wo der Deckel von der Auflaufschale ist? Doch alles in den Bräter, ab in den Ofen bei 180 Grad ca. 1 Stunde

2015-22-11--17-15-29

4.Warum Hagenower Kartoffelpüree? Weil die Firma so heißt die das hergestellt hat. Butter und Milch dazu. Klassische Mehlschwitze für die Erbsen, die tiefgefroren erntefrisch mit etwas Butter in den Topf.2015-22-11--17-19-205. Aus dem Fond Soße, Fleisch anrichten. Essen, war lecker, aber Erbsen kann man ruhig richtig würzen 🙂

Ab heute Nachmittag…

…gibt es die neue Kategorie „Mike kocht“, mit meinen Rezepten und „Kochkünsten“, meist Improvisiert 🙂

WP_20151122_10_25_56_Pro

Neuere Beiträge »

© 2019 Mike Potsdam

Theme von Anders NorénHoch ↑