Mike Potsdam

Familie - Gedanken - Erfahrungen

Seite 240 von 254

Immer wieder gerne genommen…

…Bilder der Jugend und ich habe mal wieder ein ganz besonderes Exemplar dieser Gattung gefunden.

1987 in meiner ersten, frisch bezogenen Wohnung (damals mußte der Vormieter nicht alles malern *gg)

So nun zum Wochenende das …

…ja ganz im Zeichen der Geburtstagskinder stand.

Die Familie vollständig vertreten, von denen denen es möglich war zu erscheinen. Und so gab es das übliche, eben den Kaffe und Kuchen, das Abendbrot, Gespräche Bier, Sekt und Wein.

Geschenke, gab es auch und die waren sehr gut durchdacht. So gab es Büchergutscheine, eine Biografie von Herman Hesse und und und. Eine besondere Bemerkung bekommt die LP (!!!) von Pupkulies und Rebecca, wobei nicht unbedingt wegen den Musikern, sondern eher dafür, dass diese Platte die Vorbereitung für ein Weihnachtsgeschenk war….richtig …..einen Plattenspieler, den ich nun bekomme, aber erst zu Weihnachten, also bleibt die Platte eingeschweisst …

Na einen Beitrag gibt es heute noch…

…es war schön, das am Wochenende keiner zu tief ins Glas geschaut hat 😉

Und alles weitere gibt es die Tage noch 🙂

Machen wir mit dem Sport weiter…

…da gibt es wohl nicht viel zu sagen als das der HSV und der FCM von den Klubs die ich beobachte doch die Punkte haben liegen gelassen. HSV hat es versäumt mal wieder einen Spitzenplatz zu riechen und der FCM hat durch das unentschieden keinen Boden gegen die RED Bulls gut machen können.

Wenn man 1 – 2 Tage mal keinen…

…wirklichen  Eintrag macht, liegen dann die Bilder hier und wenn es dann auch noch ein Besuchsmarathon war, dann weiß man erst garnicht wo man anfangen soll und sportlich möchte man ja auch wieder seinen Senf dazu geben. Aber da watee ich bis das Spiel HSV – VfB vorbei ist.

Beginne ich also mit dem Freitag wo Matthes auf einem Bauernhof war, sicher irgendwie nicht das Highlight überhaupt aber es hat ihn gefallen und so sei es dann doch eine Erwähnung und ein Bild wert 🙂

 

Der Vormittag vor…

…Familienfeiern ist ein Hort des Wahnsinns und der Verzweiflung und doch freut man sich 🙂

Leide – Gen

Matthes ist der Beweis das „männliches Leiden“ (was sein Vater in Perfektion beherrscht) vererbbar ist. Nach einem gestrigem Blut abnehmen im Finger wurde dieser den Rest des Tages mit Wehlauten und Mimik zur Schau gestellt.

Auf Grund dieses Bildes…

…entstand 2009, dieses Gedicht:

 

Choriner Gedanken 

vergangenheit vergangen

erinnerung

oft schmerzhaft

sinfonie der dunklen töne

nebelkrähen

schreien die taubheit

des lebens in die

farben des nicht

vergessen können

 

am ende stand das licht

im tunnel

deine hand hielt

dein atem im nacken

zogst an meinem leben

nahmst es zurück

nahmst es auf die wiese

die man leben nennt

 

die sonne blendete

deine hände auf meinen augen

langsam nahmst du sie fort

meine augen gewöhnen sich

 

deine stimme

sagt worte

die ich so oft gehört

nie geglaubt

 

deine hände auf meinen augen

das ich endlich sehen kann

in meinen tränen spiegelt sich dein

gesicht millionenfach

 

besteige den berg

durschwimme das meer

erreiche den himmel

bin am mittelpunkt der erde

 

deine hand auf meinem mund

klagelieder verstummen

nebelkrähen fallen vom himmel

 

deine hand auf meinen ohren

dann kann ich es hören

kann es wirklich hören

 

das zweite herz das unter dem deinem schlägt

 

Dicker auf Jagd

Auf der Suche nach alten Bildern fand ich dieses Fundstück von Dicker, dass muss 2005 gewesen sein.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2019 Mike Potsdam

Theme von Anders NorénHoch ↑