Familie - Gedanken - Erfahrungen

Autor: Mike (Seite 1 von 227)

Neues Projekt (Ahnenforschung)

Das ist eine Seite aus einem Fotoalbum meiner Mutter ( 1947 bis 1996).

Leider habe ich dort kaum Kontakt zu der Familie.

Väterlicherseits bin ich schon im 17 Jahrhundert, bei Mama hänge ich hinterher.

Um so interessanter wird es die Fragen zu klären:

Bilder um 1942

 

 

Kein einig Vaterland oder Willkommen auf dem Weg in die Vergangenheit

Aber da zeigt so eine Pandemie dann doch schon den Egoismus und den nicht vorhandenen Willen zusammen zu arbeiten.

War es am Anfang noch ein großes „Wir halten zusammen“ zeigte sich schnell das die EU dem ganzem nicht gewachsen war, um es mal gelinde auszudrücken und dann folgte das viele Länder es allein taten was sie für richtig hielten und später auch die Bundesländer und nun…

…streiten sich sogar Bezirke und Kreisstädte im Kleinen wie man weiter macht in dem selbem Bundesland. Die Bürger sind auch klar geteilt in 3 Gruppen 1. alles Blödsinn 2. Wir halten uns an die Regeln und 3. Die Verschwörungstheoretiker.

Ich werde in meinem Haus mit den 5 Wohnparteien mich zusammensetzen und ich denke wir werden keinen gemeinsamen Weg finden, also werden alle 5 Mieter getrennte Wege im Umgang und in der Bekämpfung von Corvid 19 gehen.

Deshalb sollten wir den 3.10 als Feiertag abschaffen, jede Gruppe sucht sich einen neuen Feiertag aus und nennen uns wieder „Deutscher Bund“ wie um 1850.

Willkommen auf dem Weg in die Vergangenheit.

Mein Ur – Uropa. Geboren 1828. Vielleicht sollten wir uns schon mal mit der Mode anfreunden.

Wirr im Kopf

Während ich verzweifelt versuche Kinder an den Abstand zu gewöhnen findet irgendwo eine Familienfeier mit 50 Leuten statt. In Den Läden trägt man Maske während der Schlangen an den Eisläden länger und enger werden. Jeder brauch die Nähe des anderen, das Beweisen auch die vielen Bilder der Herrentagsausflüge nicht nur von Herren. Kinder gehen in die Schule völlig kontrolliert im Gänsemarsch – Abstand (warum fällt mir jetzt gerade „The Wall“ von Pink Floyd ein?), während die Spielplätze voll sind. Irgendetwas stimmt nicht, ich bin verwirrt, die Verhältnismäßigkeiten gleiten hinweg. Während ich im Rathaus nur unter strengen Vorkehrungen mein Führungszeugnis bekommen werde, gibt es Rudelgruppen an den Haltestellen. Die Politiker wollen mehr Testen und ich kenne keinen der seit Wochen getestet wurde. Selbst eine Kollegin in der Notbetreuung, Kind Fieber sie in einer Einrichtung mit vielen Menschen, der Sohn in einer anderen Einrichtung = Kein Test. Aber das Thema Erzieher und Schutz hatten wir ja auch schon. Ach, heute ist Freitag werden da nicht wieder die (Profi)Fußballer getestet? Aber wenn man nicht testet kann es keine Infizierten geben, oder sehe ich das falsch. Übrigens liegen wir mit 37,6 Test pro 1000 Einwohner weit hinter Island (168 pro 1000), Bahrein (150 pro 1000) , Dänemark, Litauen, Israel, Italien, Estland, Österreich, Schweiz, Spanien, Katar, UK, ………..und noch einige mehr…(Quelle: ntv)

Verwirrtes Bild (ca.2005)

Mal was normales – Musik…

…mit einem Bild aus einer guten Zeit. (die Damen und Herren hatten vorher getanzt…dachte das passt)

Natürlich war die ganze Kriese lang Musik bei mir.

3 Alben sind im Ohr hängen geblieben. Die sicher auch noch mit in der Wahl zu meinem Album des Jahres seine werden…obwohl Platz 1 schon fast sicher ist.

Ruhiger sind meine Favoriten geworden. Mein großer sagt immer: „Ah hörst wieder deine Lebensbejaende Musik“ und hat dabei einen sarkastischen Unterton

Ende Februar erschien „The Main Sing“ von Real Estate. Letzte Woche erschein dann „Adorned“ von Scott Matthew, erschreckend schön wie man an David Bowie denkt, diese Stimme.

Aber mein absoluter Favorit auf das Album des Jahres ist „For Their Love“ von Other Lives, erschienen am 24.April. Selten ein Album gehabt, das ich so früh im Jahr sehr fest auf Platz 1 meiner Lieblingsalben des Jahres steht.

Die gute alte Zeit 😉

Unversichert gebucht

Haben unseren Urlaub gebucht, nicht ganz billig, ist ja nichts mehr, also billig.

Kein Rücktrittversicherung gefunden die staatl. Anweisungen, Lockdown oder Corona absichert.

Na, dann hoffen wir mal.

War nicht billig, ist ja nichts mehr, also billig. (Außer manche Ausreden)

Urlaub 1972

Aufgestockt, wir werden mehr, oder wie hieß das Ding, ach ja Hort

Immer wieder das schöne Wortspiel…ich will Meer. (ruhig bis zum Ende lesen)

Wir haben jetzt mehr, mehr Kinder.

Wurde von sogenannten Experten beschlossen. Würde mich mal interessieren wer von diesen sogenannten Experten schon mal länger als 4 Minuten im Hort war.

Alles so schlimm, bitte Abstand halten, wir werden sonst alle sterben.  Außer im Hort da können wir die Gruppenzahl fast verdoppeln, das mit dem Platz machen wir schon und klar alle müssen zusammenrücken, wir sind ein Volk.

Solidarität darf nicht bei der Gesundheit der Kinder oder Erzieher enden. (das war Sarkasmus)

Ich sehe Menschen, denen man anmerkt, dass es ihnen unwohl ist in meiner Nähe. Dieser Erzieher, der den ganzen Tag mit Kindern zusammen ist, diese unbestimmten Wesen denen man nachsagt das man nicht merkt wenn sie diesen Virus haben. (Jetzt bitte panisch im Kreis rennen, wenn ein Kind in ihrer Nähe ist)

Heute hatte ich ein Kind, das weinte, weil die Hände wund waren vom vielen Hände waschen (kein Sarkasmus, sondern traurige Wahrheit)

Übrigens der einzige Schutz den wir haben und ab und zu Tische, Klinken etc desinfizieren.

Schutzlos sind wir diesen kleinen Monstern ausgesetzt und sie uns.

Heute hatte sich ein 5-jähriges Mädchen, das sich wehgetan hatte. Es weinte, lag in meinem Arm, ich trug es zum nächsten Stuhl. Die Träne tropfte auf meine Hand (bitte panisch im Kreis rennen), ein anderes Kind lispelt etwas und spuckt immer etwas (jetzt bitte in die andere Richtung)

Wir haben keinen Schutz nur ein verdammt großes Herz und ich werde einen Teufel tun nicht jedem Kind ein Stück davon abzugeben. Bei mehr Kindern wird das Stück natürlich kleiner.

Liebe Experten – ihr kotzt mich an

(denke das vieles was ich geschrieben habe auch für die ErzieherInnen in den Kitas gilt)

Was ich mir wünsche ist ein Generalstreik aller Erzieher in Hort und Kita und aller Tagesmütter, dann seht ihr was Systemrelevant ist.

« Ältere Beiträge

© 2020 Mike Potsdam

Theme von Anders NorénHoch ↑