Groteske Stimmung

Es dauerte einige hundert Meter, bis ich heute Morgen den ersten Menschen begegnete.

Ist euch mal aufgefallen das viele, wenn man aneinander vorbeiläuft auf den Boden schauen, so als ob der Virus nicht überspringt, wenn man sich nicht sieht.

Ich brauchte noch einiges, ein Besenstiel. Neugierig starrte ich in die Wagen der anderen, keine Hamsterkäufe, auch gab es überraschend wenig für Halloween. Aber vielleicht ist das hier nicht so beliebt wie in der alten Heimat.

Die Reederei setzt zusätzliche Fähren ein, alle Touristen müssen die Insel(n) verlassen. Man sagte mir, dass man einen Winter auf Föhr erlebt haben muss, danach kann man erst sagen, ob man hierbleiben will. Ich denke das kann man auch zu Corona sagen. Die Insel leert sich, eine groteske Stimmung.

Der Besenstiel?  Na man soll doch immer erst vor der eigenen Tür kehren, oder anders, jeder einzelne ist jetzt mit dafür verantwortlich wie es weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.